Weitere Tickets für die begehrte Operettengala erhältlich
28. Mai 2021
Für die drei Operettengalas vom 11. bis 13. Juni 2021 können wir infolge der aktuellsten COVID-Lockerungsmassnahmen neu 100 statt wie bisher 50 Publikumsgäste empfangen. Die zweite Vorverkaufstranche mit weiteren 50 erwerbbaren Sitzplätzen startet am 1. Juni 2021.

Theatersaal während Corona-Krise saniert
24. Mai 2021
So gestrahlt hat der altehrwürdige Saal seit Jahrzehnten nicht mehr. Frisch saniert, bietet er die ideale Umgebung für die 14 Veranstaltungen des ersten Arther Theaterfrühlings. Das Staunen und das Lob über das Resultat der Sanierungsarbeiten war gross.

Kultur kehrt zurück nach Arth
29. April 2021
Dank den neusten Lockerungen der Covid-19-Massnahmen dürfen in der Schweiz wieder kulturelle Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen im Publikum stattfinden. Das Theater Arth nutzt die Gelegenheit und präsentiert in den nächsten drei Monaten ein abwechslungsreiches Programm.

Bauarbeiten statt Operettenzauber
11. Februar 2021
Das Theater Arth nutzt die Zwangspause für dringend nötige Sanierungsarbeiten. Baulärm statt orchestrale Livemusik, kreischende Trennscheiben statt bezaubernde Arien: Das Theater Arth erlebt bewegte Zeiten und darf auf ein äusserst grosszügiges Sponsoring zählen.

05. November 2020
Die wegen der Corona-Pandemie erlassenen Vorschriften des Bundes zwingen das Theater Arth dazu, die Saison 2021 abzusagen. Diese Woche hätten die Proben für die Wiederaufnahme des Stücks «Eine Nacht in Venedig» starten sollen.

10. September 2020
Wir wollen spielen - aber können wir auch? Ist nächstes Jahr "Eine Nacht in Venedig" auf der Arther Operettenbühne zu sehen? Die Vorbereitungen dazu laufen, die Auswirkungen der Corona-Pandemie lassen die Frage aber nicht abschliessend beantworten.

04. April 2020
Die Theatergesellschaft Arth hat sowohl für die Operette "Eine Nacht in Venedig" als auch für das Movie Dinner "Die Goldfische" Lösungen erarbeitet. Natürlich mit der hoffnungsvollen und zuversichtlichen Einstellung, dass sich die weltweite Corona-Krise nicht noch weiter verschärft.

14. März 2020
Gegen 3'500 Personen wollten «Eine Nacht in Venedig» noch sehen. Die Saison wurde abgebrochen. «Jetzt wird es höchste Zeit, Ihr Theater zu schliessen. Gesundheit geht vor Gewinnstreben.» – «Wir freuen uns, dass Sie immer noch spielen. Wir haben riesengrosse Lust, die Operette zu sehen.» In den letzten Wochen erreichten täglich E-Mails mit solchem und ähnlichem Inhalt die Verantwortlichen der Theatergesellschaft Arth.

13. März 2020
Jetzt ist auch die vermutlich letzte grosse Veranstaltung im Kanton Schwyz abgesagt. Zu den acht ausstehenden Vorstellungen der diesjährigen Operettensaison in Arth waren gegen 3'500 Besucherinnen und Besucher erwartet worden. Doch die Auswirkungen des Corona-Virus machen auch vor «Eine Nacht in Venedig» nicht halt. Auch das Movie Dinner ist vom Veranstaltungsverbot betroffen.

23. Februar 2020
«Eine Nacht in Venedig» – bereits sind über 12'000 Tickets verkauft. Aufgrund der grossen Nachfrage geben wir eine zusätzliche Aufführung in den Vorverkauf.

Mehr anzeigen